|

Biesterfeld erhält Vertriebsrechte für Sulfon-Polymere von Solvay in Frankreich

Biesterfeld und Spezialchemikalienhersteller Solvay Specialty Polymers bauen ihre langjährige Zusammenarbeit aus. Der Distributeur übernimmt mit sofortiger Wirkung den Vertrieb der Sulfon-Polymere Udel® PSU, Radel® PPSU und Veradel® PESU in Frankreich. Dank der neuen Übereinkunft vertreibt Biesterfeld die Produkte nun in ganz Europa mit Ausnahme von Italien sowie einigen angrenzende Staaten in Afrika und dem Nahen Osten.

Bei Udel® PSU handelt es sich um ein schlagzähes, hochfestes und transparentes Polysulfon. Aufgrund seiner hohen Wärmeformbeständigkeit und etwa im Vergleich zu Polycarbonat (PC) höheren hydrolytischen Stabilität findet die Produktfamilie Anwendung in zahlreichen medizinischen Geräten, bei denen eine hohe Beständigkeit, Schlagzähigkeit und Transparenz gefordert ist. Udel® PSU wahrt seine hervorragenden mechanischen Eigenschaften auch dann, wenn es Dampf oder anderen Sterilisationstechniken ausgesetzt ist. Daher kann es auch in Ventilen oder Komponenten in Heißwasser-Drucksystemen Anwendung finden.

Im Vergleich zum Polysulfon bietet das Polyphenylsulfon Radel® PPSU sogar eine noch höhere chemische Beständigkeit bei ebenfalls ausgezeichneter Schlagzähigkeit. Die Produktfamilie kann über 1000 Zyklen ohne signifikanten Verlust an Eigenschaften dampfsterilisiert werden und ist daher ideal geeignet für Komponenten in Heißwassersystemen und für medizinische Geräte, die eine wiederholte Dampfsterilisation erfordern.

Bei der Produktfamilie Veradel® PESU handelt es sich um ein Polyethersulfon. Sie bietet eine gute chemische Beständigkeit, hohe Steifigkeit und exzellente Wärmeformbeständigkeit. Darüber hinaus weist sie flammhemmende Eigenschaften auf. Daher kommt Veradel® PESU beispielsweise bei elektronischen Komponenten zum Einsatz. Darüber hinaus sind einige Typen  gemäß den Normen EU 10/2011 und FDA für Lebensmittelanwendungen zugelassen.

„Biesterfeld und Solvay verbindet seit mehreren Jahrzehnten eine enge Partnerschaft”, erklärt Christophe Cario, General Manager Biesterfeld France. „Wir freuen uns sehr, die genannten Sulfon-Polymere nun auch in Frankreich anbieten zu können, da sie insbesondere unseren Kunden im medizinischen Sektor einen großen Mehrwert bieten werden.” „Wir sind überzeugt davon, dass Biesterfeld France unsere Produkte optimal am Markt platzieren wird”, ergänzt Dries Steijnen, Sales Manager Channel Partners EMEA.

Logo Biesterfeld AG

Pressekontakt

contact

Ansprechpartner

Biesterfeld AG, Philipp Sakuth

Philipp Sakuth

Corporate Communications Specialist Kunststoffe, Kautschuk

phone Telefonnummer anzeigen
emailE-Mail senden