|

Biesterfeld geht strategische Partnerschaft mit Solvay für den Vertrieb von Verbundwerkstoffen in Kontinentaleuropa ein

Biesterfeld Spezialchemie hat einen Distributionsvertrag mit Solvay unterzeichnet. Der Vertrag gilt für moderne Verbundwerkstoffe wie Prepregs, Klebefilme, Klebstoffe und Primer, die hauptsächlich in der Luftfahrt, der Automobilindustrie und anderen industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen. Im Rahmen dieser neuen Zusammenarbeit ist Biesterfeld mit sofortiger Wirkung Vertriebspartner für das innovative Produktportfolio von Solvay in Kontinentaleuropa und Nordafrika.

Biesterfeld und Solvay blicken bereits auf eine fruchtbare Partnerschaft in verschiedenen anderen Bereichen zurück, darunter Hochleistungspolymere für die Kunststoffindustrie, Hochleistungskautschuke für die Gummiherstellung und organisch fluorierte Zwischenprodukte für die pharmazeutische und agrochemische Industrie. Die neue Vereinbarung betrifft Verbundwerkstoffe wie die innovativen Prepreg-Marken CYCOM®, Solvalite®, MTM®, LTM®, VTM® und HTM®. Diese vorimprägnierten Fasern genügen den höchsten Ansprüchen der Luftfahrt- und Automobilindustrie und werden für Primär- und Sekundärstrukturen verwendet.  Mit den Prepregs lassen sich Gewichts- und Kostenvorteile erzielen, ohne Abstriche bei der Strukturfestigkeit. Sie sind als Autoclav- und Out-of-Autoclave-Systeme (OOA-Systeme) erhältlich. Außerdem wird Biesterfeld im Rahmen der Vereinbarung Ein- und Zweikomponenten-Harzinfusionssysteme von Solvay vertreiben. Dazu zählt die PRISM®-Reihe, mit der die Harzinfusionstechnik einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht hat. PRISM®-Produkte bieten eine optimale Leistung auf Primärstrukturebene ohne Einschränkungen bei der Verstärkung oder Verarbeitung. Hersteller müssen daher Leistungs- und Verarbeitungseigenschaften nicht länger gegeneinander abwägen.

Das Portfolio umfasst auch FM®-Klebefilme, die für anspruchsvolle strukturelle Metall-Metall-, Verbundwerkstoff-Metall- und Verbundwerkstoff-Verbundwerkstoff-Verbindungen ausgelegt sind. Des Weiteren wird Biesterfeld künftig auch die Klebstoffmarken DAPCO®, AeroPaste®, BR® und Surface Master® vertreiben.  Die DAPCO®-Produktreihe umfasst schnellhärtende und bei Raumtemperatur vernetzende Dichtstoffe, Vergussmassen und Klebepasten. Brandhemmende DAPCO®-Dichtstoffe zeichnen sich durch eine herausragende Wärme- und Feuerbeständigkeit in verschiedenen Luftfahrtanwendungen aus. Ebenfalls zum Klebstoffsortiment gehören die leistungsstarken AeroPaste®-Klebepasten, die eine schnelle und kosteneffiziente Montage ermöglichen.

Die chromierten und chromatfreien, korrosionshemmenden Haftgrundierungen der Marke BR® ermöglichen einfachere und flexiblere Verarbeitungsprozesse und erhöhen die Haftung vieler Klebesysteme und sorgen somit für eine höhere Langlebigkeit in Luft- und Raumfahrtanwendungen.

Surface Master®-Oberflächenbeschichtungen sorgen für eine deutliche Reduktion von Oberflächenfehlern und erleichtern dank der ausgezeichneten Verarbeitbarkeit die Montage. Diese Eigenschaften ermöglichen es, die Gesamtbetriebskosten zu senken.

„Wir freuen uns, dass sich Solvay entschieden hat, uns die Vertriebsrechte für seine innovativen, hochwertigen und modernen Verbundwerkstoffe zu gewähren. Diese Produkte erfüllen höchste Branchenstandards und bieten Kunden, insbesondere in der Luftfahrtbranche, erstaunliche Verarbeitungsmöglichkeiten“, so Stig Eines, Market Manager Composite & Tooling bei Biesterfeld Spezialchemie. „Unsere Kunden erhalten damit Zugriff auf hochmoderne Produkte und profitieren zugleich von schneller technischer Unterstützung, was Produktionsprozesse enorm verbessert“, ergänzt Sergej But, Head of Sales Europe Performance Products von Biesterfeld Spezialchemie.

Über Solvay 

Solvay ist ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen und schafft mit seinen Technologien einen Nutzen für viele Bereiche des täglichen Lebens. Mit mehr als 23.000 Mitarbeitern in 64 Ländern verbindet Solvay Menschen, Ideen und Elemente, um Fortschritt neu zu definieren. Die Solvay-Gruppe strebt einen nachhaltigen Nutzen für alle an und hat dazu das Solvay One Planet-Programm geschaffen, das auf drei Säulen beruht: Klimaschutz, Schonung von Ressourcen und Verbesserung der Lebensqualität. Mit innovativen Lösungen trägt die Gruppe dazu bei, Wohnbereiche, Lebensmittel, Konsumgüter, Flugzeuge, Autos, Batterien, Mobilgeräte, Medizintechnik sowie Luft- und Wasserreinhaltungssysteme sicherer, sauberer und nachhaltiger zu gestalten. 1863 gegründet, gehört Solvay heute in den weitaus meisten seiner Tätigkeitsbereiche zu den drei führenden Unternehmen der Welt und erzielte 2020 einen Nettoumsatz von 9 Milliarden €. Solvay ist an der Euronext in Brüssel und Paris gelistet (SOLB). Weitere Informationen finden Sie unter www.solvay.de.

Logo Biesterfeld AG
Teaser_Solvay.jpg

Pressekontakt

Biesterfeld AG, Rebecca Höschen

Kontakt

Rebecca Höschen

Corporate Communications Specialist Basis- und Spezialchemikalien, Kautschuk

E-Mailphone

Produktkontakt

Dr. Johannes Martin

Kontakt

Dr. Johannes Martin

Product Manager Performance Products


email   phone