|

Biesterfeld erhält Vertriebsrechte für Polyoctenamer-Kautschuk VESTENAMER® von Evonik

Biesterfeld erweitert die Partnerschaft mit Evonik und übernimmt ab sofort den Vertrieb des Kautschuk-Additives VESTENAMER®. Die neue Vereinbarung gilt für Gesamteuropa mit Ausnahme von Italien.

Der trans-Polyoctenamer-Kautschuk (TOR) wird aufgrund seiner besonderen Eigenschaften in einem breiten Spektrum von Anwendungen eingesetzt. So kann er beispielsweise in Rollen, Schläuchen, Profilen, Dichtungen, Antriebs- und Förderbändern, Kabelummantelungen, Boden- und Dachbelägen, Form- und Schaumstoffen, Schuhsohlen und medizinischen Stoppern zum Einsatz kommen. Darüber hinaus findet VESTENAMER® immer mehr Verwendung beim Recycling von Gummi und kommt daher auch in  Bahnübergängen, Bodenbelägen, Matten oder Verkehrsleitsystemen zum Einsatz. 

VESTENAMER® ist eine "Multi-Task"-Spezialität, die aus linearen und zyklischen Makromolekülen besteht und herausragende Eigenschaften für die gummiverarbeitende Industrie besitzt. Der teilkristalline Kautschuk zeichnet sich durch eine ungewöhnlich niedrige Viskosität aus. Oberhalb der Schmelztemperatur bei 100 °C ist VESTENAMER® eine niedrigviskose Schmelze mit Mooney-Werten kleiner als 10. Das Produkt hat einen hohen Makrozyklusgehalt (>30%) und ein niedriges Molekulargewicht im Vergleich zu Basis Kautschukpolymeren. Darüber hinaus enthält es eine Doppelbindung an jedem achten Kohlenstoffatom wodurch das Polymer mit allen gängigen Kautschuktypen co-vulkanisiert werden kann.

„Mit VESTENAMER® in unserem Produktportfolio sind wir in der Lage unseren Kunden eines der vielseitigsten Kautschuk-Additive anbieten zu können, das aufgrund seiner Eigenschaften unterschiedliche Probleme bei der Compoundierung und Gummiverarbeitung lösen kann. Darüber hinaus verbessert VESTENAMER® beim Gummirecycling sowohl die Wirtschaftlichkeit des Prozesses als auch die Qualität der Teile und erfüllt daher auch wichtige Nachhaltigkeitsaspekte“, sagt Franziska Tödter, Supply Chain Specialist & Sustainability Specialist, Biesterfeld Performance Rubber.

„Mit der neuen Vereinbarung können wir unsere langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Biesterfeld stärken und ausweiten. Wir freuen uns, dass wir einen erfahrenen und etablierten Partner an der Seite haben, der unser Produkt ideal am Markt platzieren kann und den Erfolg von VESTENAMER® weiter vorantreiben wird“, sagt Dr. Peter Hannen, Leiter des Segmentes Powders & Specialties, Evonik.

Logo Biesterfeld AG
Webbild_Pressemitteilung_Evonik_Vestenamer.png

Pressekontakt

Biesterfeld AG, Eva Switala

Kontakt

Eva Switala

Corporate Communications Basis- und Spezialchemie, Kautschuk

E-Mailphone