|

Biesterfeld und Holiferm treffen Vertriebsvereinbarung für Biotenside in den Segmenten Körperpflege und Reinigungsmittel

Mit sofortiger Wirkung beginnt Biesterfeld Spezialchemie mit dem Vertrieb von Biotensiden des britischen Spezialitätenherstellers Holiferm im Bereich von Reinigungsmitteln. Später wird auch das Personal Care Segment hinzukommen. Die exklusive Vertriebsvereinbarung für dieses neue Sortiment umweltfreundlicher Tenside umfasst die gesamte DACH-Region.

Die zu 100 % biobasierten und biologisch abbaubaren Sophorolipide werden in einem natürlichen Fermentationsprozess, bei dem natürlich in Honig auftretende Hefen zum Einsatz kommen, aus erneuerbaren europäischen Rohstoffen hergestellt. Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig und umfassen beispielsweise Haushaltsreiniger wie Reinigungsmittel für harte Oberflächen oder flüssige Geschirrspülmittel sowie Formulierungen für die Körperpflege wie Gesichtscremes und Shampoos. Die Produktpalette hat nicht nur ein einzigartiges, umweltfreundliches Profil, sondern ist auch COSMOS-zertifiziert und bietet verschiedene Anwendungsvorteile. So ist sie unter anderem besonders sanft zur Haut. Dank des von Holiferm patentierten, hochproduktiven Fermentationsprozesses werden diese Biotenside erstmals auf dem Massenmarkt in der sehr wettbewerbsintensiven und immer noch stark von der Erdölchemie abhängigen Tensidbranche angeboten.

„Angesichts des wachsenden Umweltbewusstseins der Verbraucher und der damit verbundenen Änderung des Kaufverhaltens setzen die Körperpflege- sowie die Wasch- und Reinigungsmittelbranche immer stärker auf nachhaltigere Lösungen“, erklärt Julien Fischer, Product Manager Personal Care & Cleaning bei Biesterfeld Spezialchemie. „Wir sind hocherfreut, die Biotech-Tenside von Holiferm unserem Portfolio nachhaltiger Wirkstoffe hinzufügen und unseren Kunden diese vielversprechende Produkttechnologie vorzustellen.“

„Wir haben sehr hart an der Perfektionierung des Fermentationsprozesses gearbeitet, um sowohl nachhaltige als auch effektive Rohstoffe zu erzeugen, die unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Derzeit stehen die Biotenside im Pilotmaßstab zur Verfügung, werden aber bald in der EU-weit größten Produktionsanlage für Sophorolipide hergestellt“, ergänzt Richard Lock, Geschäftsführer bei Holiferm. „Biesterfeld hat eine exzellente Reputation und Marktpräsenz sowie technische Experten mit anwendungsorientiertem Know-how. Das macht sie für uns zum idealen Vertriebspartner. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft.“
 

Über Holiferm

Holiferm hat seinen Sitz im Nordwesten des Vereinigten Königreichs und unterhält Standorte in Manchester, Daresbury und Wallasey. Das Unternehmen wurde auf Grundlage einer an der University of Manchester entwickelten patentierten Schweretrennungstechnologie gegründet. Als Unternehmen besteht unser Ziel darin, den Markt zu revolutionieren und sämtliche petrochemisch produzierten Tenside durch unsere natürlich hergestellten Biotenside zu ersetzen. Bei der Herstellung unserer Biotenside in einem kontinuierlichen Kreislaufverfahren verwenden wir aus Honig gewonnene Hefen. Das macht sie nicht nur wirtschaftlich zukunftsfähiger, sondern auch umweltfreundlicher. Unsere Biotenside finden in vielen Kosmetik- und Haushaltsprodukten Anwendung, darunter Hautpflegeprodukte, Duschgels und Handreiniger.

Bildnachweis: Holiferm

Die Pilotanlage von Holiferm nahm im April 2021 den Betrieb mit einer Kapazität von 25 Tonnen im Jahr auf. Derzeit wird eine erste kommerzielle Anlage errichtet, die die erwartete hohe Nachfrage decken soll. Biesterfeld übernimmt den Vertrieb der nachhaltigen Biotenside in der DACH-Region. 
 

Logo Biesterfeld AG
Holiferm_358x440.jpg

Pressekontakt

Biesterfeld AG, Rebecca Höschen

Kontakt

Rebecca Höschen

Corporate Communications Specialist Basis- und Spezialchemikalien, Kautschuk

E-Mailphone

Produktkontakt

Julien Fischer

Kontakt

Julien Fischer

Product Manager - Personal Care & Cleaning


email   phone