|

Die Biesterfeld AG integriert ihren Geschäftsbereich Biesterfeld International in die Biesterfeld Spezialchemie

Die Biesterfeld Gruppe hat ihre Geschäftsbereiche Biesterfeld Spezialchemie und Biesterfeld International zusammengelegt. Dabei wurde die auf internationalen Handel und Basis- und Agrarchemikalien spezialisierte Biesterfeld International GmbH am 1. April rückwirkend zum 31.01.2022 vollständig in die Biesterfeld Spezialchemie GmbH integriert. Durch die Fusion hebt das Unternehmen intern Synergien und bietet seinen Kunden international künftig ein breiteres Produktportfolio aus einer Hand. 

Sergej Lazovic, der im Oktober 2021 die Geschäftsführung der Biesterfeld Spezialchemie GmbH übernommen hat und die Geschäftsaktivitäten der Biesterfeld International weiterhin verantwortete, erklärt: „Wir haben unseren Vertrieb in der Biesterfeld International in den letzten Jahren bereits erheblich effizienter und kundennäher aufgestellt. Mit der Fusion gehen wir diesen Schritt weiter. Wir werden den Bedürfnissen unserer Kunden nach umfassender und ganzheitlicher Beratung gerecht, bleiben aber dem Kern unseres erfolgreichen Geschäftsmodells treu: der Distribution von Spezialitäten, Hochleistungsmaterialien und Additiven mit einer hohen anwendungstechnischen Beratung ergänzt durch unser Angebot an Essential Chemicals.“ 

Peter Wilkes, Mitglied im Vorstand der Biesterfeld AG, betont: „Die Bereiche Basis- und Spezialchemikalien wachsen beide seit Jahren sehr dynamisch und profitabel. Mit einem breiteren Produktportfolio und der damit einhergehenden international noch stärkeren Präsenz wollen wir unseren Wachstumskurs im Bereich Chemikalien insgesamt beschleunigen und die globale Expansion der Biesterfeld Gruppe weiter gezielt ausbauen.“
 

Logo Biesterfeld AG
Bild_PM_merger.png

Pressekontakt

Biesterfeld AG, Rebecca Höschen

Kontakt

Rebecca Höschen

Corporate Communications Specialist Basis- und Spezialchemikalien, Kautschuk

E-Mailphone